VVVVVV

VVVVVV

Retro-Gaming war noch nie so originell und unterhaltsam

Das Jump-n-Run-Spiel VVVVVV wendet sich an Retrofreunde. Mit seiner Figur durchquert der Spieler an die frühen Computerspiele erinnernde Level, muss Hindernissen ausweichen und den Ausgang zur nächsten Ebene erreichen. Der Clou: Man kann nicht nur über den Boden, sondern auch kopfüber die Decke entlang laufen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • hervorragendes Retro-Feeling
  • gute Musik
  • einfache Steuerung

Nachteile

  • hoher Schwierigkeitsgrad

Herausragend
8

Das Jump-n-Run-Spiel VVVVVV wendet sich an Retrofreunde. Mit seiner Figur durchquert der Spieler an die frühen Computerspiele erinnernde Level, muss Hindernissen ausweichen und den Ausgang zur nächsten Ebene erreichen. Der Clou: Man kann nicht nur über den Boden, sondern auch kopfüber die Decke entlang laufen.

Die Hauptfigur von VVVVVV ist Kapitän eines Raumschiffs. Bei einem Unfall ist die gesamte Crew verschütt gegangen und ist über das gesamte Spiel verstreut. Als ehrenwerter Kapitän muss man seine Untergebenen finden und retten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Spielen dieser Art gibt es keinen Sprungknopf. Stattdessen kehrt der Spieler in VVVVVV mit der Leertaste die Schwerkraft um und kann wahlweise auf dem Boden oder über Kopf die Decke entlang laufen.

Einfaches Konzept für ein anspruchsvolles Retro-Spiel Mit diesem einfachen Konzept muss man zunehmend an Schwierigkeit zulegende Abschnitte von VVVVVV überstehen, beispielsweise blitzartig kopfüber auf bewegliche Plattformen springen und sie zum Überwinden tödlicher Hindernisse im richtigen Moment wieder verlassen. Entlang des Wegs platzierte Checkpoints ermöglichen dem Spieler beliebig viele Wiederholungen. Eine aktive Community sorgt mit neuen Levels dafür, dass VVVVVV nicht langweilig wird.

Fazit VVVVVV ist ein gelungenes Retro-Spiel, das im Stil der Klassiker mit einem durchaus knackigen Schwierigkeitsgrad so manchen Fan auf eine harte Probe stellt. Der hervorragende Soundtrack, das gelungene Leveldesign und die gut erzählte Rahmenhandlung entschädigen für den einen oder anderen frustrierenden Moment.